INNERE BILDER - Praxis für Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetz

INNERE BILDER - Praxis für Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetz

INNERE BILDER / EMBODIMENT

Ihre Macht über Körper und Geist

In meiner Praxis arbeite ich viel mit der Kraft der inneren Bilder und der Verankerung dieser Bilder im Körper. Das hat seinen Grund in den neuen Erkenntnissen der Hirnforschung.

Denn es ist belegt, dass die inneren Bilder, die ein Mensch von der Welt hat, bestimmend sind für seine Entscheidungen, Gefühle, Denken, und Handeln. Sie funktionieren als Leitlinien für unser Leben und helfen uns, uns im Leben zurechtzufinden. Es sind Muster, die wir nutzen, Bahnen, die wir gehen. Diese inneren Bilder bestimmen darüber, was wir für erstrebenswert halten, was wir anziehend und schön und was wie hässlich und abstoßend finden.

Die Bühne, auf der diese Bilder Gefühle erzeugen, ist der Körper.

Was bedeutet das für uns – für die Patienten und die Therapie?

Es bedeutet, dass wir die Kraft von Bildern nutzen können, indem wir in einem gemeinsamen Prozess für uns passendere, günstigere Bilder entwerfen und integrieren, um andere Wege zu gehen, bessere Entscheidungen zu treffen, andere Lösungen attraktiv und erstrebenswert zu finden, positivere Gefühle zu entwickeln.

Das heisst auch, dass zusätzlich zu positiveren Bildern Körperhaltungen ausprobiert werden können, die wiederum auf der Gefühlsebene Veränderungen hervorbringen. So können neue neuronale Bahnen entstehen und damit als Alternative zu den alten Handlungsmustern dienen.

Damit werden Veränderungen im Denken, Fühlen, Verhalten, Entscheiden verankert und können durch Häufigkeit und Qualität der hervorgerufenen Bilder verfestigt werden. Das bedeutet für Patienten einen leichteren Zugang zu den gewünschten Veränderungen.